Nächstes Online-Meeting (via Zoom):
am 16.06.2021 um 19:30
(der Link vom 24.02. soll noch gültig sein, wer ihn nicht mehr hat, melde sich bitte bei mir oder bei Christoph)

Information über die aktuelle Situation bezüglich unserer Arbeit:

 Update 04.06.2021:
Unser kleiner Einsatz am vergangenen Mittwoch hat allen viel Freude gemacht - nicht nur Bernd und Horst waren fröhlich überrascht, sondern auch wir hatten unseren Spaß! Danke noch mal an Alle für das spontane Ermöglichen!

Da in Bremen die Inzidenzwerte stabil unter der 50er Marke liegen, sind weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen  eingeführt worden. Von der BEK gab es wieder ein erläuterndes Schreiben dazu, in dem die wichtigen Punkte, die uns betreffen angeführt sind. Leider lässt sich die Essenz in einem Satz zusammenfassen:
Singen und Blasen ist weiterhin nur in der bekannten eingeschränkten Form möglich.
Damit fällt ein Einsatz im Gottesdienst am 13.06. in Hemelingen aus. Aber vielleicht könnten wir ein ähnliches Format, wie es aktuell für den 27.06. in Mahndorf angedacht ist, realisieren?
Ich werde mich in den nächsten Tagen dazu bei Euch melden ...

 Update 25.05.2021:
Da die Inzidenzwerte in Bremen (Stadt) nun unter die 50-er Marke gesunken sind und es den Anschein hat, dass dies auch so bleiben wird, gibt es bezüglich der Corona-Maßnahmen weitere Lockerungen. Die BEK hat dazu ein weiteres Schreiben verteilt, in der diese geänderten Vorschriften erläutert sind.
Für uns gilt, dass wir wieder relativ unbeschränkt im Freien spielen dürfen, allerdings bleiben Proben und auch Einsätze (Gottesdienste) in Innenräumen vorläufig nach wie vor untersagt.

Da die aktuelle Verordnung bis zum 21.06. gültig ist, fällt darunter auch der angedachte Gottesdienst am 13.06. in Hemelingen, wenn nicht kurzfristig weitere Lockerungen ermöglicht werden. Mahndorf hat für den 27.06.bereits abgewunken.
Wir müssen uns leider wohl auch weiterhin in Geduld üben ...

 Update 18.05.2021:
Seit gestern ist in Bremen die "Corona-Notbremse" wieder aufgehoben, damit gilt in Bremen wieder die "Fünfundzwanzigste Coronaverordnung"vom 21.04.2021. Danach dürfen wir wieder vorsichtig im Freien gemeinsam Musik machen, solange gewisse Rahmenbedingungen und die altbekannten AHA-Regeln eingehalten werden.
Das haben wir gestern bei den "Gottesspuren" im Auguste-Bosse-Park ausgenutzt - es war eine schöne und gelungene Veranstaltung, nicht zuletzt auch bedingt durch die warmen Sonnenstrahlen.

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass wir in absehbarer Zeit auch wieder in geschlossenen Räumen zusammenkommen dürfen, dann könnten wir unsere lang unterbrochene Probenarbeit wieder aufnehmen. Noch ist es leider nicht so weit, aktuelle Infos dazu werden per Email verteilt und werden auch hier verfügbar sein.

 

 Update 30.04.2021:
Die musikalische Gratulation an die Konfirmandinnen und Konfirmanden am vergangenen Sonntag war eine gelungene Sache. Das Wetter war gut, die Zuhörer haben sich gefreut und wir haben uns (fast) alle einmal wieder gesehen.
Und wir haben wohl auch Glück mit dem Termin gehabt: nur einen Tag später kam von der BEK und kurz darauf auch vom Posaunenwerk eine Email mit Hinweisen darauf, wie sich die "Corona-Notbremse" auf unsere Arbeit auswirkt. Wichtigste Auswirkung ist:
Musikalische Outdoor-Einsätze von Chören und Posaunenchören in Gottesdiensten und Andachten sind untersagt.
Das gilt, bis die Inzidenz in der Stadt Bremen wirder stabil unter 100 liegt (laut RKI). Hoffen wir, dass dies nicht allzu ferner Zukunft der Fall ist!
Ob unser geplanter Einsatz am 17.05. bei den "Gottesspuren" davon betroffen ist, wird sich in ca. 2 Wochen zeigen ...

 


Die folgenden Dokumente geben Hinweise für unsere Arbeit:
- "Sechsundzwanzigste Coronaverordnung"vom 18.05.2021
- "Informationen der BEK zur aktuellen Corona-Lage"vom 02.06.2021
- Email des Posaunenwartes ("2021-05-18.Posaunenwerk.aktuelle Informationen.pdf")
- und natürlich unser Hygienekonzept.
Das sollten wir zwar pragmatisch angehen, aber nicht auf die leichte Schulter nehmen!
(Anmerkung: die obigen Links liegen an einer anderen (fremden) Internetadresse. Wenn Euer Browser deshalb eine Warnung ausgibt, könnt Ihr diese ignorieren.)



Lasst uns verantwortungsvoll handeln und aufeinander aufpassen!

Joachim

JW / 04.06.2021